Morphosys – Bahnt sich eine Übernahme an ?

MOR HuCAL Platinum IMG 4510 C1 0 FotoMorphosysAG1

12.04.2012
Stimmrechtsmeldungen, Aktienrückkaufprogramm und insbesondere der Umstand, dass für die neue Antikörperbiliothek Ylanthia noch keine millionenschweren Abschlüsse erfolgt sind deuten darauf hin, dass der Zeitpunkt  für eine Übernahme gekommen sein könnte. Novartis, der Hauptpartner der aktuellen Antikörperbibliothek HuCAL  und Morphosys-Großaktionär käme in Frage, ebenso wie die auch am Unternehmen beteiligte Astra Zeneca und andere mehr. Würde ein ähnlich umfangreicher Vertrag für Ylanthia abgeschlossen werden wie im Falle HuCAL/Novartis dann würde dies eine Übernahme wohl deutlich erschweren. (Außer für den neuen Ylanthia-Partner) . Die Morphosys-Aktie reagierte am 12.04.2012 mit einem Anstieg um über 1,-€  auf bis zu 20,75€. Charttechnisch bedeutet das Überschreiten der 20,-€-Marke ein Kaufsignal.

Am 11.04.2012 meldete Morphosys AG (Martinsried) eine Stimmrechtsmitteilung nach § 41 Abs. 4d WpHG die besagt, dass die Societe General SA zum 01. Februar 2012  27,28% (entspricht 6.309.059 Stimmrechten), bezogen auf die folgende Gesamtmenge der Stimmrechte des Emittenten in Höhe von 23.128.337 hält.    Im Detail; Stimmrechtsanteil aufgrund von (Finanz-/sonstigen) Instrumenten nach § 25a WpHG: 27,20% (entspricht 6.289.425 Stimmrechten) davon mittelbar gehalten: 13,62% (entspricht 3.150.000 Stimmrechten); Stimmrechtsanteil nach §§ 21, 22 WpHG: 0,08% (entspricht 19.634 Stimmrechten). Gehalten in Optionen;  Listed call war DE000SG3Y8X7, 03. Januar 2025.  Listed call war DE000SG053S4, 03. Januar 2025.  Listed call war DE000SG3Y8Y5, 03. Januar 2025.  Structured call option, 03. Januar 2025 . Die Formulierung “Stimmrechte” ist allerdings irreführend, da es sich nicht um tatsächliche Stimmrechte handelt. Auch können (in diesem Fall) die Optionen nicht in Aktien gewandelt werden. Neue Richtlinien machen allerdings solche Meldungen notwendig und sorgen häufig für mehr Verwirrung als echte Information. Der Gesetzgeber täte gut daran diese Richtlinien zu korregieren  Zur Meldung

Die Meldung der Societe General an Morphosys erfolgte bereits am 14.03.2012.
An diesem Tage erfolgte zudem eine andere Stimmrechtsmeldung. Veröffentlichung gem. § 26 Abs.1 WpHG von der Massachusetts Mutual Life Insurance Company, Springfield, Massachusetts, USA, im Hinblick auf ihre Beteiligung an der MorphoSys AG, Martinsried/Planegg, Deutschland, gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 Abs. 1, 24 WpHG am 12.März 2012 wurde folgendes mitgeteilt: Die Oppenheimer Funds Inc., Centennial, Colorado, USA, hat am 14. März 2011 die Schwelle von 5 % der Stimmrechte an der MorphoSys AG überschritten. (Gesamt 7,27%Zur Meldung

Zudem läuft bei Morphosys seit Anfang April ein kleines Aktienrückkaufprogramm. Innerhalb des April werden bis zu 100.000 eigene Aktien über die Börse zurückgekauft. Die Aktien werden eingesetzt, um das langfristige Vergütungsprogramm 2012 für das Management der Gesellschaft mit eigenen Aktien zu unterlegen.. Zur Meldung

(Bildquelle; Morphosys)